Bosch Smart Home Eyes Außenkamera – eines der Spitzenmodelle

Moderne Eingangstür
© Photographee.eu – stock.adobe.com

Möchten Sie für mehr Sicherheit in Ihrem Zuhause sorgen? Neben einer Alarmanlage und speziellen Türschlössern eignet sich zusätzlich eine Außenleuchte mit integrierter Kamera hervorragend.

Die Bosch Smart Home Eyes bietet Full HD Auflösung und sorgt für ausgezeichnete Videos. Dank intelligenter Sensoren wird bei erkannter Bewegung direkt eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone gesendet. 

Selbst bei Dämmerung sowie Dunkelheit erhalten Sie gestochen scharfe Bilder per App. 

Keine Produkte gefunden.

So sorgt die Eyes Außenkamera im Bosch Smart Home für mehr Sicherheit

Kamera und Außenbeleuchtung in Einem – das zeichnet eine Überwachungskamera mit dem gewissen Extra aus. Vorab sind hier die wichtigsten Highlights auf einen Blick.

  • exzellente Videos in 1080p Auflösung
  • Zugriff auf Livebilder zu jeder Tageszeit
  • Bewegungsmelder mit Nachtsicht
  • kompatibel mit Amazon Alexa

Lesen Sie weiter, um das Überwachungssystem im Detail kennenzulernen.

Überzeugende Videoaufnahmen und eine gute Beleuchtung

Mit der Außenkamera sind Sie stets auf der sicheren Seite beim Thema Hausüberwachung. Gestochen scharfe Bilder und ein Blickwinkel von 120 Grad sorgen für eine umfangreiche Überwachung. Selbst im Dunkeln, jedoch leider ohne Infrarot-Nachtsichtfunktion.

Die Beleuchtung lässt sich individuell einstellen. Sie können das Licht manuell steuern oder zu definierten Zeiten aktivieren. Außerdem kann das Einschalten an eine bestimmte Umgebungshelligkeit gekoppelt werden.

Beim Stimmungslicht und integriertem Bewegungslicht kommen Sie insgesamt auf einen Energieverbrauch von 9 Watt.

Frau bedient ein Smartphone
© aijiro – stock.adobe.com

Einstellungsmöglichkeiten der Bosch Smart Camera App

Die Nutzung der Bosch Cloud ist Pflicht. Sie lässt sich jedoch kostenlos mit einer Bosch ID nutzen und Aufnahmen werden entsprechend gesichert. Gleichzeitig erfolgt die Ablage auf dem internen Speicher von 4 GB

Relevante Zonen lassen sich bequem auswählen. Sie können bei Besuchern innerhalb Ihres Überwachungsbereichs über das Ereignis informiert werden. Die Empfindlichkeit im Bewegungssensor können Sie ebenfalls bestimmen. Da die Bosch Eyes genauso auf Geräusche im Außenbereich reagieren kann, lässt sich die Geräuschempfindlichkeit ebenso einstellen.

Eine Überwachungskamera ist nur erlaubt, wenn Sie keine Nachbargrundstücke oder öffentliche Gehwege aufzeichnen. Dank Maskierungsfunktion lassen sich diese ausblenden.

Keine Produkte gefunden.

Das System lässt sich in ein Smart Home einbinden

Zum einen können Sie sich für das herstellereigene Smart Home entscheiden, zum anderen ist das Verbinden mit Apple HomeKit möglich. Sie können das Licht von überall aktivieren sowie jederzeit auf das Live Geschehen zugreifen. 

Für das Bosch Smart Home System benötigen Sie nur den passenden Bosch Controller.

Google Assistant wird ebenso unterstützt wie der Sprachdienst Alexa. Ist die Verbindung einmal installiert, können Sie die Kamera angenehm via Fernzugriff verwenden.

Mann steuert Smart Home
© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Gegensprechfunktion zur Kommunikation mit Besuchern

Sei es der Postbote oder Ihr erwarteter Besuch. Die integrierten Lautsprecher und das Mikrofon ermöglichen eine bequeme Gegensprechfunktion von überall. Teilen Sie von nun an Ihrem Paketboten mit, wo das Paket abgelegt werden soll. 

Mit der Außenleuchte erkennen Sie Personen zudem bei Dunkelheit.

Laptop zeigt Aufnahmen von Überwachungskameras

Ratgeber zu Überwachungskameras

Einfache Montage und Installation

Im Lieferumfang sind neben der Leuchte ein Handbuch, 4 Dübel und 4 Schrauben enthalten. Sie müssen das Panel für den Stromanschluss lediglich mit vier Bohrlöchern an der Hauswand befestigen. Bevor die Smart Home Außenkamera einsatzbereit ist, schließen Sie noch die Stromkabel an. 

Anschließend stecken Sie das Gerät auf das Panel und schon ist sie montiert. Für ein optimales Blickfeld empfiehlt sich eine Montagehöhe von ca. 2 bis 3 Metern.  

Ist die Smart Home Eyes mit Strom versorgt, leuchtet die Statusleuchte zunächst etwa eine Minute lang rot. Blinkt sie grün, kann die Einrichtung in der App starten.

Hauseingang eines Einfamilienhauses
© Wilm Ihlenfeld – stock.adobe.com

So smart ist die erste Inbetriebnahme

Für eine reibungslose Nutzung benötigen Sie eine stabile WLAN-Verbindung, bei Verbindungsproblemen helfen Sie mit einem Keine Produkte gefunden. nach.

Haben Sie sich bereits für eine Bosch ID registriert und die Leuchte blinkt grün? Öffnen Sie die App und starten Sie die Einrichtung. Nachdem das WLAN-Netzwerk automatisch anhand Ihres Smartphone ausgewählt wurde, kann es losgehen.

Halten Sie den beiliegenden QR-Code vor die Bosch Kamera und warten Sie auf den Bestätigungston und das blaue Blinken – fertig ist die Einrichtung. Manchmal ist nur noch ein Firmware-Update erforderlich. Dann ist die Videoüberwachung bereit.

Leuchtet es weiterhin rot, ist die Internetverbindung nicht ausreichend. Stellen Sie sicher, dass das Signal so weit reicht.

Keine Produkte gefunden.

Ein wahrer Favorit und Alleskönner

Mit der Bosch Smart Home Camera schützen Sie Ihre Familie und sich selbst optimal vor Einbrechern. Die integrierte Bewegungserkennung und Leuchte sorgen für die notwendige Abschreckung.

Das System bietet eine Reihe von Funktionen, sei es die Auswahl von Zonen oder die dimmbare Beleuchtung. Eine erstellte Videoaufnahme können Sie zudem bequem teilen.

Sie haben nun die Wahl, Ihre Hausüberwachung zu optimieren bevor es zu spät ist.

Meine Bewertung: 4,1 Sterne

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach oben scrollen